Sie befinden sich hier: Neuhauser Verkehrstechnik > AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Neuhauser Verkehrstechnik GmbH

 

Download als PDF: Allgemeine Geschäftsbedingungen (PDF 1,8 MB)

Stand: 01/2016

 

Es gelten die nachstehenden Bedingungen, sofern nicht ausdrücklich andere Vereinbarungen schriftlich getroffen werden.

Für alle nichtgewerblichen Kunden gelten die Bestimmungen des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG).

Änderungen und Ergänzungen sowie abweichende Bestellbedingungen des Auftraggebers gelten nur nach unserer schriftlichen Bestätigung.


Preise: Gültig ab 1. Februar 2016 bis auf Widerruf

Unsere Listenpreise und Angebote sind freibleibend, verstehen sich in EUR und exklusive Mehrwertsteuer. Die genannten Preise gelten ab Werk und unverpackt.

Es gelten die am Tag der Lieferung gültigen Preise.
Bei einem Netto-Fakturenwert unter EUR 100,- bringen wir EUR 10,- Manipulationskosten zur Anrechnung.

 

Der Online-Shop von Neuhauser Verkehrstechnik GmbH (shop.neuhauser-vt.com) richtet sich an gewerbliche wie auch an private Kunden. In der Standardeinstellung ohne Anmeldung werden Preise daher inklusive Mehrwertsteuer angeführt.

Mittels Kundenlogin als Firmen identifizierten Nutzern werden Preise exklusive Mehrwertsteuer ausgewiesen. Weitere Zuschläge werden dem Nutzer bei Bestellabschluss angezeigt.

Bestellungen über den Online-Shop sind für Neuhauser Verkehrstechnik GmbH nicht verbindlich und wir behalten uns Änderungen vor. Bei Abweichungen von der ausgewiesenen Endsumme wird der Kunde um ein Einverständnis über die Bestelländerung gebeten.

Ein Widerrufs- und Rücktrittsrecht vom Vertrag besteht bei Online-Bestellungen für Endkunden bei Bekanntgabe innerhalb von 14 Kalendertagen, Rücksendekosten werden vom Kunden getragen.

Auftragsbezogene Einzelanfertigungen sind vom Rückgaberecht ausgeschlossen.



Lieferung:

Alle Lieferungen erfolgen ab Werk, auf Rechnung und Gefahr des Bestellers, auch wenn Fracht frei Lieferung vereinbart ist, oder die Lieferung im Rahmen einer Montage erfolgt. Versicherungen gegen Transportschäden und Verlust erfolgen nur auf besonderen Wunsch des Bestellers und auf dessen Rechnung. Mängelrügen müssen innerhalb von 3 Werktagen nach Übernahme der Ware bekannt gegeben werden.

Versandkosten sowie Road-Pricing werden dem Kunden produkt- und lieferungsspezifisch verrechnet. Im Online-Shop gibt der Versandkostenhinweis Auskunft über anfallende Kosten bei Online-Bestellung.

Angegebene Liefertermine verstehen sich voraussichtlich und sind unverbindlich. Sie gelten als eingehalten, wenn die Lieferungen versandbereit sind. Höhere Gewalt oder Betriebsstörungen bei uns oder unseren Lieferanten berechtigen uns, vom Vertrag zurückzutreten oder die Lieferzeiten angemessen zu verlängern. Verzugsraten und Schadenersatzansprüche jeder Art sind ausdrücklich ausgeschlossen.

Wir sind berechtigt, Teil- oder Vorlieferungen durchzuführen und auch zu verrechnen. Die gelieferten Waren bleiben bis zur restlosen Bezahlung unser Eigentum.

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsfristen, soweit nicht für einzelne Liefergegenstände besondere Gewährleistungsfristen vereinbart sind. Gewährleistung wird ausgeschlossen bei Verschulden durch den Kunden oder Dritte in Anwendung, Reparatur, Montage oder Wartung, sowie anderer äußerer Einwirkung und produkttypischer Abnutzung. Entstehende Nebenkosten bei der Mängelbehebung gehen zu Lasten des Käufers oder die notwendigen Ressourcen werden von ihm beigestellt.

Haftung wird dem Produkthaftungsgesetz entsprechend übernommen und darüberhinausgehend nur bei nachgewiesenem Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von Neuhauser Verkehrstechnik GmbH, jedoch immer ausgenommen aller Folgeschäden und mittelbaren Kosten und auf maximal 200% der Rechnungssumme bzw. des Produkteinzelpreises beschränkt. Neuhauser Verkehrstechnik GmbH haftet nicht bei Kombination der Produkte mit Fremdbauteilen in einem Gesamtsystem oder bei nachträglichem oder fehlerhaftem Einbau.

Vorlage für unsere Leistungserbringung ist bei entsprechenden Aufträgen der vom Kunden genehmigte Korrekturabzug. Kosten durch nachträgliche Änderungen, d.h. vom Kunden bestimmte Abweichungen vom bestätigten Korrekturabzug bzw. der Auftragsbestätigung, werden dem Kunden verrechnet.

 

 

Zahlung:

Für alle Neukunden gilt die Vorauskasse als Zahlungsvereinbarung. Dies gilt ebenfalls für Neukunden im Online-Shop. Andere Zahlungsvereinbarungen werden nur im Einvernehmen zwischen Neuhauser Verkehrstechnik GmbH und seinen Kunden getroffen. Ein Skontoabzug bedarf ebenso einer gesonderten Vereinbarung. Rechnungen können in Vereinbarung mit dem Empfänger auch per Mail versendet werden.

Bei Zahlungsverzug verrechnen wir unabhängig vom Verschulden bankmäßige Zinsen sowie verursachte Kosten in angemessenem Ausmaß.

Ein Zurückhalten oder Aufrechnen von oder zu Zahlungen aufgrund von Gewährleistungs- oder anderer Gegenansprüche ist nicht erlaubt.

 

 

Erfüllungsort und Gerichtsstand:

Erfüllungsort für Lieferungen und Zahlungen, wie auch für alle aus dem Vertragsverhältnis sich ergebenden Streitfälle ist Pucking mit Gerichtsstand Linz. Der Vertrag unterliegt dem österreichischen Recht.



Allgemeines:

Falls einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein sollen, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Durch das Erscheinen eines neuen Kataloges verlieren alle vorhergehenden Kataloge ihre Gültigkeit. Nachdruck, auch teil- und auszugsweise, ist verboten. Alle Symboliken und Ausführungen verstehen sich vorbehaltlich einer gesetzlichen Änderung.

Dargestellte Abbildungen sind Symboldarstellungen.
Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.