News

 

Eröffnungsrennen der CEE Central-European-Rotax Max Challenge 2018  in Adria / Italien

Es geht Schlag auf Schlag: Das erste Rennen zur CEE.war ein nicht geplanter bzw spontaner Einsatz. Trotz verspäteter Anreise und ohne Training konnte Jorden sich von Mittelfeld über nur 2 Vorläufe bis auf den 10. Endrang vorarbeiten - bei immerhin 38 Startern und extrem wechselhaftem Wetter.

 

Eröffnungsrennen der RMC Austria, Saison 2018

Beim Qualifying reichte die beste Rundenzeit von Jorden Dolischkas nur für den 5. Platz. In den drei Läufen zeigte die junge Kartfahrerin dann eine konstant gute Leistung mit drei Stockerlplätzen. So konnte sich Jorden auf der Pista Azzurra in Jesolo die Gesamt-Tageswertung sichern und führt aktuell die Österreichische Meisterschaft an.

Kronenzeitung, 08.03.2018

Kronenzeitung, 08.03.2018

Vorarlberger Nachrichten, 30.12.2017

Vorarlberger Nachrichten, 30.12.2017

Ergebnisse 2017

RMC-Austria / Rotax  (RMC=Rotax Max Callenge)

  • Endergebnis: Platz 9 bei 23 Startern
  • Von 4 Rennen nur beim 2. und 4. gestartet beim 1. ohne Qualy gestartet.
  • Qualy 2x Platz 3

 

CEE Central-Eastern-European Rotax Max Challenge 2017

  • Endergebnis: Platz 5 bei 59 Startern
  • Einzelergebnisse:
    • Adria (I): Platz 3
    • Speedworld (A): Platz 15
    • Kecskemet (H): Platz 5
    • Cheb (CZ): Platz 10
    • Speedworld (A): Platz 4

 

CIK FIA Academy / OK Junior

  • Schnuppern in einer neuen Kategorie der OK Klasse
  • Gefahren wurden 3 Rennen bei 52 Startern und 45 Nationen
  • Teilweise sehr gute Zwischenergebnisse
    • Genk (B) Qualy: Platz 6
    • Le Mans (F) Heatergebnisse: 2x Platz 10
    • Alahärmeä (FIN) Heatergebnisse: 1x Platz 11, 1x Platz 10

 

WSK Kart Eurolauf

  • Adria (I) Abschlussrennen OK Junior gute Runden-Zeiten
  • Beim Pre Finale (Lauf zum Finale) technischer Defekt in der Einführungsrunde

Stockerlplatz beim ersten Rennen 2017

Das erste CEE-Rennen in der Junior-Klasse ist absolviert.

Gratulation an Jorden zum tollen 3. Platz von insgesamt 46 Teilnehmern beim Adria-Rennen in Italien am 19. März!

Auf der FIA-Gala 2016

Am 3. Dezember trafen sich im Rahmen der FIA-Gala in der Wiener Hofburg die wichtigsten Größen des Motorsports am Heldenplatz.

Auch Kart-Nachwuchstalent Jorden Dolischka war eingeladen und wurde zum Interview mit Andreas Gröbl auf die Bühne gebeten, wo sie ihren Namen neben der Motorsport-Profis setzen durfte.

Das Hauptaugenmerk an diesem Tag galt dem frisch gekürten Formel 1 Weltmeister Nico Rosberg, der im Zuge der Veranstaltung auch noch seinen sofortigen Rücktritt bekannt gab.

Mittendrin in dem Trubel war Jorden ihren Idolen ganz nah:

Nico Rosberg
Toto Wolff
Niki Lauda
Alexander Wurz
Raimund Baumschlager
Heinz und Hannes Kinigardner
Max Verstappen
Daniel Ricciardo
Jean Todt

Vom Rennfieber gepackt

Neuhauser Verkehrstechnik unterstützt Vereine, Veranstaltungen und Talente vor allem im regionalen Bereich sowie ausgewählte Projekte österreichweit.

Besonders stolz sind wir, Jorden Dolischka auf ihrem Weg in der Welt des Motorsports begleiten zu dürfen.

Die junge Kart-Fahrerin hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, es bis in die Formel 1 zu schaffen. Mit kleinen Zielen erreicht man schließlich auch nichts Großes - daher unterstützen wir sie bei Ihrem Traum.

Dass sie das Zeug dazu hat, stellt die Kart-Lady in der Junior-Kartklasse unter Beweis und lässt nicht selten die zahlreichen teils älteren Burschen hinter sich.

Wir sind gespannt auf Ihre Zukunft in der Welt des Motorsports und wünschen für ihre Rennkarriere viel Erfolg und alles Gute!

     Jorden Dolischka

  * Rennfahrerin in der
     Junior-Kartklasse
  * geb. 11.12.2004
  * im Rennsport seit 2011
  * fährt aktuell für das
     KSB-Racing-Team
     mit Kosmic Chassis und
     Rotax-Max-Junior-Motor
     (ca. 20 PS, bis 130km/h)

 

Einige Erfolge:
  * 2014
      - MICRO MAX
        Die erste Österreichische
        Meisterin der RMC!
(7-12 J.)
      - CEE: (EURO Zone 7-12 J.)
        unter den Top 5
      - EUROFINALE: 54 Starter,
        Endrang 4
  * 2015:
      - MINI MAX CEE
        (EURO Zone 10-13 J.)
        Endrang 6 bei 32 Startern
      - Ungarische Meisterschaft:
        Endrang 5 bei 32 Startern
  * 2016:
      - JUNIOR MAX
        (Sonderstartfreigabe
        der NSK weil zu jung)
        CEE (EURO Zone 13-16 J.)
        Endrang 12 von 60 Startern
      - RMC Austria: Endrang 5
      - verletzungsbedingtes
        frühzeitiges Aus
* 2017:
      - CEE Endrang 5 / 59
      - RMC Austria
        Endrang 9 / 23

 

 

     Jorden's Motto

Zwei-Taktkartrennen gewinnen und im Motorsport erfolgreich sein, besser und schneller werden als meine Mutter und den Jungs zeigen wo es lang geht
8-)